Internationaler Tag der Pflege 2021: AMEOS sagt Danke!

Am 12. Mai begeht die Welt jährlich den Internationalen Tag der Pflege und rückt die professionell Pflegenden mit ihrer unschätzbaren, wertvollen Leistung in den Fokus. Menschen in Pflegeberufen stehen im Zentrum des Gesundheitswesens und sind mit ihrem Engagement relevant für das gesamte gesellschaftliches System. AMEOS bedankt sich an diesem Tag bei allen Mitarbeitenden in der Pflege für den unermüdlichen Einsatz. Ihnen gebühre allergrößter Respekt.

Ein Jahr Corona hat die Pflegekräfte über das normale Maß hinaus gefordert. Es war ein Jahr, in dem ihre Arbeit plötzlich überdeutlich sichtbar wurde: in den Medien, bei den Patienten in den Klinika, den Bewohnern der Pflegeeinrichtungen oder in Gesprächen in der Familie oder am Arbeitsplatz. Die Pflege ist ein hochqualifizierter Beruf, der medizinisches Fachwissen und eine hohe soziale Kompetenz verlangt. Nicht zu vergessen die Kraft und Charakterstärke, den Ausnahmezustand Corona zu bewältigen.

Die Pflege ist eine tragende Säule des bewährten Gesundheitssystems in Deutschland, unabhängig von der Zeit der Pandemie. In den AMEOS Klinika Vorpommern wird der außergewöhnliche Einsatz der Mitarbeitenden jeden Tag aufs Neue erlebt. Sie tragen zur bestmöglichen Versorgung bei und sichern den reibungslosen Arbeitsablauf in den hiesigen Einrichtungen.

Stephan Freitag, Krankenhausdirektor der AMEOS Klinika in Vorpommern sagt: „Der Tag erinnert an den Geburtstag von Florence Nightingale, der Pionierin der modernen Pflege. In diesem Jahr würdigt er die professionelle Pflege für alle Menschen dieser Welt. Gerade in der Corona-Krise zeigt sich: Pflegekräfte gehören zu den Helden unserer Arbeit. Dafür möchte ich persönlich Danke sagen!

PM AMEOS / hm

ANZEIGE
ANZEIGE