Corona

Unsere Kitas werden schrittweise geöffnet

Ab heute, 18. Mai 2020, wird die schrittweise Öffnung der Kindertageseinrichtungen im Landkreis Vorpommern-Greifswald mit dem eingeschränkten Regelbetrieb für die Kinder im Vorschuljahr fortgesetzt. Ab dem 25. Mai – so der von der Landesregierung vorgesehene Ablauf – wird der eingeschränkte Regelbetrieb in den Kitas in einer weiteren Stufe ausgebaut. (mehr …)

Spielplätze dürfen wieder genutzt werden

Im Landkreis Vorpommern-Greifswald können die Spielplätze im Freien ab 1.Mai 2020 wieder öffnen, dies gab Landrat Michael Sack gerade bekannt. Nachdem sich Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer heute darauf verständigt haben, die Spielplätze unter Auflagen wieder freizugeben, ist es nun an den Landkreisen, diese Entscheidung gemeinsam mit den örtlichen Ordnungsbehörden im Alltag umzusetzen. (mehr …)

Abstrich-Busse werden reduziert

Der Landkreis hat den Tourenplan des mobilen Abstrich-Teams dem augenblicklichen Bedarf angepasst. So wird ab Montag, 4. Mai 2020, nur noch ein Bus mit dem medizinischen Personal für die mobilen Abstrichnahmen im Landkreis unterwegs sein. (mehr …)

Kreis verteilt Schutzausstattung an Pflegeeinrichtungen

In einer groß angelegten Aktion hat der Landkreis Vorpommern-Greifswald gestern, 27. April 2020, die Verteilung vorhandener Schutzausrüstung zunächst an stationäre Pflegeeinrichtungen erheblich ausgeweitet, die zuvor Bedarfe angemeldet hatten. Bei dieser logistischen Leistung wird der Kreis weiterhin von der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) unterstützt. Das THW stellt Personal und Fahrzeuge zur Verfügung. (mehr …)

Infektambulanz verkürzt Öffnungszeiten: Maßnahmen zeigen Wirkung

Die Ueckermünder Corona-Infektambulanz in der Ravensteinstraße 23 ändert ab sofort ihre Öffnungszeiten. Die Sprechzeit ist Montag bis Freitag von 10.00 – 12.00 Uhr. „Wir reduzieren unsere Sprechzeiten, da sich die Zahl der Patientinnen und Patienten mit Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus weiter verringert hat, worüber wir uns freuen können“, sagt Dr. Andrea Mossner, Fachärztin für Allgemeinmedizin vom AMEOS Poliklinikum Ueckermünde. (mehr …)