Polizeimeldung

Sturm entwurzelt Bäume und reißt Dächer ab

Der Sturm hat auch in unserer Region für einige Schäden gesorgt. Auf der L28 zwischen Ferdinandshof und Blumenthal wurden Bäume entwurzelt, stürzten auf die Straße und mussten durch die Feuerwehr beräumt werden. In der Lindenstraße von Pasewalk erfasste eine Windböe das Dach einer Garage und wehte einen Teil des Daches auf die Straße. Auch hier musste die Feuerwehr zum Einsatz gebracht werden, um das Dachteil von der Fahrbahn zu räumen und zu sichern. (mehr …)

Gefährliche Körperverletzung und Cannabisfund in Torgelow

In der Nacht vom 27.01.2023 zum 28.01.2023 kam es auf dem Marktplatz in Torgelow zu einer gefährlichen Körperverletzung. Nach ersten Erkenntnissen soll aus einer Gruppe von drei jungen Männern heraus mit einer Gasdruckpistole auf einen 19-jährigen geschossen worden sein. Dabei erlitt dieser eine Verletzung am Kopf. Der junge Mann musste von einem Rettungswagen in das Krankenhaus Ueckermünde gebracht werden, konnte dieses aber nach kurzer Zeit wieder verlassen. (mehr …)

Betrunkener 24-Jähriger verursacht Unfall in Pasewalk und flüchtet

Gestern, 25.01.2023, gegen 21:35 Uhr kam es in Pasewalk an der Kreuzung Stettiner Straße/Torgelower Straße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der deutsche Fahrer eines PKW Nissan befuhr die Torgelower Straße und wollte nach rechts in die Stettiner Straße abbiegen. Zeitgleich befuhr ein 57-jähriger deutscher Fahrer eines PKW Ford die Stettiner Straße und bog in die Torgelower Straße ab. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. (mehr …)

Hund verstirbt nach einem Unfall mit einem Pkw bei Meiersberg

Am 19.01.2023 um 20:44 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der Landesstraße 28 zwischen Meiersberg und Blumenthal gemeldet. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr die 46-jährige deutsche Fahrzeugführerin mit ihrem PKW SEAT die L28 aus Richtung Blumenthal kommend in Fahrtrichtung Meiersberg. In der Ortslage Blumenthal lief plötzlich ein Hund von rechts nach links über die Fahrbahn. Trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte die Fahrzeugführerin eine Kollision mit dem Haustier nicht mehr vermeiden. (mehr …)

Mit 50 Gürteln in der Kiste nachts durch Pasewalk

Am 08.01.2023 gegen 23:55 Uhr stellten Beamte des Polizeihauptreviers Pasewalk im Rahmen ihrer Streifentätigkeit zwei dunkel gekleidete 19 und 20-jährige deutsche Männer fest, die einen schweren Pappkarton bei sich trugen. Als sie die Personen einer Kontrolle unterziehen wollten, ließen diese den Karton, der mit ca. 50 original verpackten Echtledergürteln der Marke MUSTANG im Wert von insgesamt 1400 EUR gefüllt war, fallen und flüchteten in verschiedene Richtungen. (mehr …)

Geisterfahrt mit mehr als 210 km/h auf der A20

Am 08.01.2023, gegen 07:45 Uhr, gingen mehrere Notrufe über einen Falschfahrer auf der A20, Höhe Pasewalk, in der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ein. Ein PKW Kia fuhr auf der Richtungsfahrbahn Stettin in Richtung Lübeck. Es wurden umgehend sieben Funkstreifenwagen und ein Videowagen der Polizei zum Einsatz gebracht. Das eingeschaltete Blaulicht und Martinshorn der Streifenwagen, Anhaltesignale sowie Handzeichen der Polizeibeamten bei Sichtkontakt wurden durch die Fahrzeugführerin ignoriert. (mehr …)

Anklam: 13-Jähriger verletzt sich schwer mit Pyrotechnik

Am 05.01.2023 gegen 15:30 Uhr ereignete sich im Stadtpark von Anklam ein Unfall mit Pyrotechnik. Nach ersten Erkenntnissen hat ein 13-jähriger Junge einen Böller aufgefunden und versucht, diesen anzuzünden. Als dies augenscheinlich nicht gelang, nahm er ihn erneut auf und hielt ihn in die Höhe. Dabei detonierte der Böller und verletzte den Jungen schwer an der Hand. (mehr …)

Rakete steckt Wohnung in Torgelow in Brand

Ein folgenschwerer Brand ereignete sich in der Silvesternacht gegen 01:40 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Kopernikusstraße in Torgelow. Eine Wohnung im zweiten Obergeschoss geriet in Brand, nachdem offenbar eine Feuerwerksrakete durch ein angekipptes Fenster in die Wohnung flog und dort Teile der Wohneinrichtung in Brand setzte. Vier Bewohner der Wohnung bemerkten den Brandausbruch, verließen umgehend die Wohnung, mussten jedoch im Anschluss in umliegende Krankenhäuser aufgenommen werden. (mehr …)