Coworking: Büro der Zukunft entsteht im Kulturspeicher Ueckermünde

Der Ueckermünder Kulturspeicher war stets ein Ort für neue Ideen, ein Ort für Kreativität und Vielfalt. Nun sollen hier noch mehr Menschen die Möglichkeit erhalten, in einem sogenannten Coworking Space zu arbeiten. Das wunderschöne Dachgeschoss wird zum Büro der Zukunft umgestaltet.

Die Arbeitswelt ist im Wandel und die Digitalisierung hält Einzug in unser Arbeitsumfeld. Home-Office, Video-Konferenzen und flexible Arbeitszeiten sind die Schlagwörter, die aktuell immer häufiger fallen. Und genau da setzt der flexible Arbeitsplatz an, der individuell gebucht werden kann – ob für ein paar Stunden, einen Tag oder einen Monat. Die Lage mitten im Herzen der Altstadt, nur wenige Meter vom Stadthafen und vom Bahnhof entfernt ist ideal. Beispielsweise auch für Gäste, die hier im Seebad ihren Urlaub verbringen und gleichzeitig „kurz mal ins Büro“ müssen.

Im CoWorking Space steht jedem Gast ein eigener Schreibtisch, schnelles WLAN und für die Pause zwischendurch eine entspannte Sitzecke zur Verfügung.  „Wir sehen es auch als einen Ort des Austausches. Unternehmer können sich hier treffen und gemeinsam ihre Ideen besprechen“, führt Vereinschefin Katrin Starke weiter aus. Sie ist selbst gespannt, wie das Angebot sich entwickelt. Angesprochen werden unterschiedliche Zielgruppen. Manche Unternehmen benötigen beispielsweise keine teuren Büros, die sowieso nur an wenigen Tagen im Monat besetzt sind. Sie können sich hier individuell einmieten.

Aktuell laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Schon bald kann ein Platz vorab gebucht werden. „Wir fangen erst einmal mit wenigen Plätzen, natürlich auch coronakonform, an. Und wenn die Nachfrage da ist, sollen weitere Angebote hinzukommen“, kündigt Katrin Starke an. Sie sieht in diesem Angebot einen weiteren wichtigen Baustein für die Entwicklung des ländlichen Raumes und natürlich auch für das Seebad Ueckermünde.

PM Speicher Ueckermünde 

ANZEIGE
ANZEIGE