Ehemaliger Ueckermünder Bereitschaftspolizist wird Polizeichef in Stralsund

Das Polizeihauptrevier in Stralsund steht seit heute unter neuer Führung. In der Hansestadt übernimmt Polizeioberkommissar Christian Lentzner – zukünftig Polizeirat – die Leitung des Hauptrevieres. Er ist kein Unbekannter am Haff.

Christian Lentzner kennt die Küste nur zu gut. Geboren und aufgewachsen in Rostock, hat er 2009 die Ausbildung bei der Polizei begonnen. Nach einem Jahr bei der Bereitschaftspolizei ging’s für den heute 32-Jährigen quasi “von Warnemünde nach Ueckermünde”. Dort war er als Streifenbeamter und Vize-Dienstgruppenleiter im Einsatz. Als ehemaliger leidenschaftlicher Fußballer hat er bei der Polizei den Sport auch aus anderer Perspektive erlebt: bei Fußballeinsätzen an vorderster Front. Es folgten unter anderem zwei Jahre Erfahrung im Führungsstab des Polizeipräsidiums Neubrandenburg. Nach dem zweijährigen Masterstudium an der Deutschen Hochschule für Polizei war er Polizeiführer vom Dienst in der Leitstelle in Neubrandenburg, bevor Lentzner, der fließend Schwedisch spricht, nun in seiner Wahlheimat Stralsund die Geschicke des Hauptreviers in die Hand nimmt. Sein Ziel: “Ich möchte, dass wir in der Stadt Stralsund als Polizei präsent und ansprechbar und gleichzeitig ein verlässlicher Partner auf allen Ebenen sind.” Zudem freue er sich sehr auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die den nahbaren “Typ” mit viel Empathie und Mut zu kritischen Fragen sicher schnell ins Herz schließen werden.

PM Polizei

ANZEIGE
ANZEIGE