Greifen-Gymnasium Ueckermünde

Corona: 22 Ueckermünder Schüler und 2 Lehrer in Quarantäne

22 Schüler des Gymnasiums in Ueckermünde und ihre zwei Lehrer, die Ende vergangener Woche von einer Klassenfahrt aus Dresden zurückgekommen sind, müssen in Quarantäne. Grund: Ein Tagesausflug führte die Klasse nach Prag.

Da die tschechische Hauptstadt vom RKI als Risikogebiet eingestuft wurde, sind die Jugendlichen und die beiden Pädagogen Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet. Die 22 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrer wurden deshalb gleich bei ihrer Ankunft am vergangenen Freitag getestet – das Ergebnis ist negativ. Ein zweiter Test wird am Donnerstag erfolgen. Die Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrer sind in Quarantäne.

In Greifswald an der Wirtschaftsakademie Nord wurde eine Schülerin positiv auf das Corona-Virus getestet.

Die junge Frau hatte Symptome und war zum Arzt gegangen. Das Gesundheitsamt des Landkreises Vorpommern-Greifswald hat daraufhin die gesamte Klasse – das sind weitere 15 Schülerinnen und Schüler sowie fünf Lehrer – in Quarantäne gesetzt. Ein erster Test der Klassenkameraden ist negativ. Die zweite Testung erfolgt noch in dieser Woche.
PM Landkreis / Foto: HAFF media

ANZEIGE