Polizeimeldung

Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall in Torgelow

Gestern, 25.06.2020, gegen 16.35 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass es in Torgelow im Kreisverkehr in der Bahnhofstraße Höhe Netto zu einem Verkehrsunfall kam. Ein Ford nahm einen vorfahrtsberechtigten Chevrolet im Kreisverkehr die Vorfahrt und es kam zum Verkehrsunfall.

Der Unfallverursacher verließ erst den Unfallort und kam noch während der Unfallaufnahme zurück. Durch die eingesetzten Beamten wurde festgestellt, dass der unverletzte deutsche Unfallverursacher unter dem Einfluss von Alkohol und dem Einfluss von Medikamenten stand. Ein
durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,96 Promille. Außerdem gab der 50-Jährige von sich aus an, dass er vor Fahrtantritt Medikamente bekommen hatte und er nach ärztlicher Weisung nicht fahren darf.

Dem Unfallverursacher wurde im Krankenhaus Ueckermünde eine Blutprobenentnahme entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Da der Unfallverursacher zuerst vom Unfall weggefahren war, wurde außerdem ein
Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen ihn eingeleitet. Der verursachte Sachschaden wird durch die Polizei auf ca. 4.000,- EUR geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

PM

ANZEIGE
ANZEIGE